Die heiligen Hallen

Der Eingangsbereich:
Der Eingangsbereich der Kathedrale ist als kleines Viereck zu beschreiben, dessen Mitte von einer Wand blockiert wird.
Somit teilt sich der Weg nach rechts und links - obgleich der respektvolle Gläubige stets den rechten Wege nehmen mag. Wieder führt hier der blaue Teppich mit goldenem Rand, welcher von den Treppen bis zum Mittelschiff fortgesetzt wird. 
Erhellt wird der Eingangsbereich von bronzenen Kerzenhaltern, welche insgesamt fünf weiße Kerzen fassen und zu jeder Tageszeit brennen. 
Bereits hier bieten in den Ecken niedrige Steinbänke mit drei Füßen, auf welchen der Sturmwinder Löwe eingemeißelt ist, Platz zum Sitzen und Ausruhen.



Das Kirchenschiff:
Wo der blaue Teppich endet und weißem Marmor mit vereinzelt hellblauen Verzierungen im Stein weicht, offenbart sich das Mittelschiff der Kathedrale. Dessen kolossales Gewölbe reicht etliche Meter weit nach oben und erstreckt sich längs, über das Marmorgestein in einer Ebene geradeaus. Seitlich wird dieser Pfad von mehreren Säulen und vielen der bronzenen Kerzenständern gesäumt. Es endet an der hintersten Position des Mittelschiffs, wo sich über eine kleine Treppe ein Podium erhebt, auf welchem sich ein Altar des Lichts aus dunklem, mit Gravuren verziertem Edelholz befindet. Dahinter strahlt zu jeder Tageszeit das Licht der Sonne durch die größten Fenster der Kathedrale und erfüllt diese, gerade in den Abendstunden, mit einem hellen Schein.

Die Seitenschiffe sind für gewöhnlich weniger beleuchtet, als das Mittelschiff. Auch hier befindet sich pro Buntglasfenster eine der benannten Steinbänke. Des Weiteren sind sowohl vorne als auch hinten in beiden Seitenschiffen große Banner mit den Farben Sturmwinds aufgehängt: Dem goldenen Löwen auf blauem Grund.

Der Seitenflügel:

Zentral mittig im Kirchenschiff auf der rechten Seite befindet sich der Eingang zum Seitenflügel der Kathedrale des Lichts. Der direkte Weg führt in die Bibliothek, ein kleiner Seiteneingang zum Lazarett.

Der Seitenflügel verfügt innerhalb all seiner Abteile über weitere Buntglasfenster, die das Sonnenlicht am Tage eindringen lassen.


Bibliothek:
Innerhalb der Bibliothek, links im Seitenflügel, befinden sich unzählige Regale, welchen alphabetisch und thematisch geordnet mit Büchern, Schriftrollen und Karten gefüllt sind. In den Ecken der Räumlichkeit befinden sich mehrere durchschnittliche Tische aus Holz auf einem grünlichen Teppich, welche von Stühlen umgeben sind und somit einen angenehmen Platz zum Lesen bieten. Auch hier erhellen wieder bronzene Kerzenhalter den Raum und sorgen für ein ausreichendes Licht. Säulen trennen den Raum teilweise.

Die Schriftstücke enthalten Wissen und philosophische Gedanken Geistlicher über das Heilige Licht, den Glauben und die drei Tugenden. Ebenso jedoch auch Wissen über andere Lehren, über Azeroth, seine Geschichte; daneben einfache Literatur oder auch Karten.


Lazarett:
In dieser kleinen Räumlichkeit, rechts im Seitenflügel gelegen, gibt es zentral einige Holzliegen mit Wollkissen und Wolldecken, welche in Abteilen durch Vorhänge aus Leinenstoff voneinander getrennt sind. Im Eingangsbereich des Lazaretts befindet sich sowohl eine kleine Tischreihe für Besucher oder nur leicht Verletzte, im hinteren Bereich des Lazaretts in einem Nebenraum mehrere Regale, welche mit Medizin, Kräutern, Verbänden und anderen Behandlungsutensilien gefüllt sind. Auch ein Tisch, eine kleine Küchenecke mit Kochstelle und zwei Holzfässern, welche mit sauberem Wasser gefüllt sind, sind hier zu finden. In einer kleinen Nische abseits werden daneben Krücken aus Holz gelagert.


Täglich sind hier Priester anwesend, welche sich um jeden Verletzten kümmern.

 

Lehrkammern:

Hier handelt sich um vereinzelte, kleine Räume, in welchem sich mehrere Tische und Stühle befinden. In den Ecken befinden sich Kerzenhalter, an den Wänden vielleicht gar einige licht- oder allianzbezogene Gemälde oder kleinere Regale. Sie sind über Seitentüren in der Bibliothek zu erreichen.



Weiteres:
Vereinzelt gibt es auf dieser Ebene noch einen Aufstieg zu den Glockentürmen, Beichtkammern, Versammlungsräume und eine Art Sakristei. Für eine Beschreibung dieser siehe unter den unteren Räumlichkeiten.